Schlagwort-Archive: Bio

Erfolge beim “CEF-Explorer” der Goethe Universität

Bildschirmfoto 2017-12-04 um 09.12.23Dieses Jahr haben Pauline Welz, Judith Süßenberger und Lukas Kempf aus der Q3 der Schule am Ried mit Erfolg bei dem Cluster of Excellence macromolecular Complexes- Projekt der Goethe Universität Frankfurt am Main teilgenommen.

Im Rahmen dieses Projektes erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein bis zwei Tage in Forschungsgruppen an der Goethe Universität zu verbringen und dort unter Anleitung von wissenschaftlichen Betreuern ein eigenes Thema praktisch zu erarbeiten und zu dokumentieren. Mit Hilfe der gutausgebildeten Betreuer und dem hochwertigen Equipment, welches die Universität zur Verfügung stellt, haben alle Schüler unterschiedliche Themen und Versuche erarbeitet.

Erfolge beim “CEF-Explorer” der Goethe Universität weiterlesen

Qualifikationen für die 2. Runde in Bio-Olympiade und Chemie-Olympiade

In diesem Jahr nahmen insgesamt acht Schülerinnen und Schüler aus der Q3 an der ersten Runde der Bio- Olympiade teil, von denen sich Julia Zeuzem, Hanna Schwetje, Melissa Meisel und Annahita Bahadori für die zweiten Runde qualifizierten. In der ersten Runde fertigten die Teilnehmer eigenständige Hausarbeiten zu vorgegeben Fragestellungen aus verschiedenen Bereichen der Biologie an. Annahita B. erreicht einen herausragenden 6. Platz in Hessen.

Für die 2. Runde der Chemieolympiade hat sich Marcel Wittenberg als 49. unter 180 Bewerbern in Hessen qualifiziert. Die Leistung ist umso höher zu bewerten, da Marcel erst in der Q1 ist und sich die meisten der geprüften Themen der Klausur selbst aneignen musste. Dafür hat er aber schon eine Menge Wissen und Erfahrung gesammelt für eine Teilnahme im nächsten Jahr. Wir wünschen allen Beteiligten für die 2. Runde viel Erfolg!

Vordere Plätze bei der Internationalen Biologie Olympiade

Bildschirmfoto 2017-11-22 um 10.37.11Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schülerinnen und Schüler der Schule am Ried erfolgreich an der Internationalen Biologie Olympiade (IBO) teil. Acht Schülerinnen und Schüler der Q3, allesamt Mitglieder der beiden Biologie-Leistungskurse, fertigten in den Sommerferien eigenständig Hausarbeiten zu vorgegebenen Fragestellungen aus verschiedenen Bereichen der Biologie an. Alle Teilnehmer zeigten bemerkenswerte Leistungen. Melissa Meisel, Hanna Schwetje und Annahita Bahadori erreichten vordere Ränge, letztere einen herausragenden 6.Platz in Hessen. Mit ihren ausgezeichneten Leistungen sicherten sich die drei Schülerinnen den Einzug in die zweite Runde der IBO.

Jugend Forscht: Spitzenplätze für SaR

Bildschirmfoto 2017-02-13 um 14.25.50SaR-Schüler gewinnen den 1.
Platz (“Biologie”) und den 2. Platz (“Schüler experimentieren”).
Die erneut gestiegenen Anmeldezahlen für die Teilnahme am “Jugend forscht!” -Wettbewerb zeigt das wachsende Interesse junger Menschen an naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen, aber auch die hohe Reputation dieses Wettbewerbs.

Bildschirmfoto 2017-02-13 um 16.58.28Umso erfreulicher, dass gleich zwei Teams der Schule am Ried beim Regionalwettbewerb-Finale im Senckenbergmusuem für ihre Forschungen im Bereich Biologie ausgezeichnet wurden.

Jugend Forscht: Spitzenplätze für SaR weiterlesen

Wissenschaftstag in der Schule am Ried

2017 Wissenschaftstag_SaR„Neues vom Urknall“, „Wir sind Sternenstaub – vom Entstehen der Elemente“, „Die Wissenschaft vom Glück. Eine Einführung in die positive Psychologie“ und „Kriminalbiologie. Forensische DNA-Analyse“ so lauteten die Titel der Vorträge, in denen Wissenschaftler ihren Forschungsbereich und aktuelle Fragestellungen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe der Schule am Ried präsentierten. Die Astrophysik war gleich doppelt vertreten – einmal mit Prof. Dr. Bruno Deiss vom Physikalischen Verein, der vor den Schülern Fragestellungen zu Gestalt und Herkunft des Universums aufgriff, bisher erreichte Erklärungen auch für den Laien einigermaßen nachvollziehbar entwickelte, um dann auf die ungeklärten Fragen zu verweisen, die einen ganz neuen theoretischen Ansatz erforderten.

Wissenschaftstag in der Schule am Ried weiterlesen

Bio-LK: Besuch im Max-Planck-Institut für Gehirnforschung

Bildschirmfoto 2017-01-12 um 17.52.31Das Max-Planck-Institut befindet sich auf dem Uni-Campus Riedberg der Goethe-Universität. Dorthin startete der Bio Leistungskurs am Montag, dem 14.11.2016, zu einer Exkursion.

Am MPI angekommen wurden wir durch Herr Arjan Vink begrüßt und er gab uns in einer Präsentation einen kurzen Überblick über das Institut und die Arbeitsgebiete. Das MPI forscht schwerpunktmäßig in den Bereichen der Connectomics, neuronalen Systeme und Kodierung und der synoptischen Plastizität.

Nach dieser Einführung wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Die verschiedenen Gruppen beschäftigten sich mit der Optogenetik, der Extraktion von DNA und dem Imaging. Bio-LK: Besuch im Max-Planck-Institut für Gehirnforschung weiterlesen

CEF- Explorer 2016: „Sphäroide – Eine Alternative zu Tierversuchen“

bildschirmfoto-2016-11-26-um-20-48-10Die Goethe-Universität Frankfurt am Main bietet Schülerinnen und Schülern der Oberstufe jedes Jahr die Möglichkeit, an einem hochaktuellen biologischen, chemischen oder physikalischen Forschungsprojekt mitzuarbeiten. Dafür werden die Schülerinnen und Schüler von dem Leiter des Projekts Prof. Dr. Arnim Luehken an die Universität eingeladen, in Zweiergruppen eingeteilt und einem Forscher zugewiesen. Diese sollen den Jugendlichen helfen, sich mit der Forschungsarbeit vertraut zu machen und die komplexen Arbeits- und Forschungsprozesse zu verstehen.

CEF- Explorer 2016: „Sphäroide – Eine Alternative zu Tierversuchen“ weiterlesen

Wissenschaftlicher Vortrag von 2 SaR-Schülerinnen an der Goethe Uni

bildschirmfoto-2016-11-20-um-19-28-49Im Rahmen des CEF-Explorers gibt die die Goethe Universität Frankfurt jedes Jahr Oberstufenschülerinnen und  -Schülern die Möglichkeit, einen Einblick in aktuelle Forschung zu erhalten.

2016 nutzen die Q3-Schülerinnen Ellen Doms und Mara Barthelmes dieses Angebot im bio-chemischen Bereich. Dazu hatten sie zwei Forschungstage in einem Sicherheitslabor der Universität unter Aufsicht von Katharina Hötte zur Verfügung. Unter dem Überthema „Sphäroide – Eine Alternative zu Tierversuchen“ durften sie an den Forschungsarbeiten mitwirken. Dabei untersuchten sie die drei-dimensionalen Brustkrebs-Zellkulturen (sogenannte Sphäroide) nach Behandlung mit Chemotherapeutika auf verändertes Wachstumsverhalten und Morphologie. Diese Forschung dient als Grundlage der aktuellen Krebsforschung und senkt aufgrund ihrer Nähe zu menschlichen Krebstumoren die Anzahl der Tierversuche.

Wissenschaftlicher Vortrag von 2 SaR-Schülerinnen an der Goethe Uni weiterlesen

Tolle Ergebnisse bei der Biologieolympiade

bildschirmfoto-2016-11-04-um-15-07-51Die Palette der Aufgabenstellungen zur 1.Runde der 28. Biologieolympiade war bunt und anspruchsvoll: Experimente zu enzymkatalysierten Reaktionen bei Papaya-Samen, Berechnungen zur Evolution der Galapagos-Finken, Anatomische Überlegungen zu Barfußschuhen und Recherchen zu Pseudogetreide und Transglutaminasen – das war nur ein Teil der umfangeichen Aufgaben, die bearbeitet wurden.

Tolle Ergebnisse bei der Biologieolympiade weiterlesen