Archiv der Kategorie: NAWI/MINT

MINT Preis 2024: Flotter Wal

Angesichts der Aufgabe konnte ein Laie nur staunen: „Baue ein tauchendes Wal-Modell!“ Es sollte ohne Fernsteuerung funktionieren, auf den Grund eines 40 cm tiefen Aquariums tauchen, dort mindestens eine Minute bleiben und dann wieder nach maximal drei Minuten von alleine auftauchen.

Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren wagten es und machten sich ans Werk. Sie hatten vielversprechende Ideen, wie diese Aufgabe zu lösen sei. Doch am Tag des Wettbewerbs lag die Tücke im Detail und letztlich gelang es keinem der Wal-Modelle, den Anforderungen vollständig zu genügen. MINT Preis 2024: Flotter Wal weiterlesen

Der e-Waste-Race hat begonnen

Der e-Waste-Race hat begonnen und wir sind dabei! Das heißt: Ab sofort sammeln wir vier Wochen lang Elektroschrott in unserer Schule und bekommen Punkte dafür. Veraltete oder kaputte Geräte (Föhn, Toaster, Mixer, Rechner etc. oder auch nutzlose Kabel) lagern bestimmt in jedem Keller und bekommen jetzt eine Chance, durch die NaWi-Plus-Gruppen der 5. und 6. Klasse fachgerecht entsorgt zu werden.

Der e-Waste-Race hat begonnen weiterlesen

Wissenschaftstag in der Schule am Ried

„Amy Winehouse“ – wenn Alkohol zum tödlichen Problem wird“ lautete der Titel des Eröffnungsvortrages auf dem Wissenschaftstag der Schule am Ried am 12. März 2024. Die beiden Pharmazeuten Prof. Dr. Theo Dingermann und Prof. Dr. Dieter Steinhilber hatten für ihr Thema ein ungewöhnliches Format gefunden, das die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 und 13, für die dieser Tag ausgerichtet wurde, besonders angesprochen hat: Sie trugen abwechselnd vor – der eine klärte über die komplexe physiologische Wirkung von Alkohol auf, der andere berichtete vom Leben der Sängerin Amy Winehouse.

Wissenschaftstag in der Schule am Ried weiterlesen

Erfolgreiche „Schüler experimentieren“-Teilnahme der Schule am Ried 

Henning Grimm und Hendrik Clauß sind sichtbar stolz: Nach einem langen Tag im Senckenberg-Museum haben sie es geschafft. Auf der Siegerehrung durften sie sich über den ersten Platz des Regionalwettbewerbs „Schüler experimentieren“ freuen.

Dabei ging es mit ihrem Projekt erstmal nur mit einer Beobachtung los. Auf einer Wasserpflanze, dem Hornblatt, sahen sie weiße Ablagerungen und fragten sich, wo diese herkommen. Ein erster Test belegt, dass es sich um Kalk handelt. Daraus entwickeln Hendrik und Henning eine Versuchsreihe. Sie verändern gezielt Wasserparameter und dokumentieren ihre Ergebnisse genau. Da CO2 im entdeckten Prozess eine wesentliche Rolle spielt, entwickeln sie eine Idee: „Ist das Hornblatt ein CO2– Speicher der Zukunft?“ Erfolgreiche „Schüler experimentieren“-Teilnahme der Schule am Ried  weiterlesen

Mathewettbewerb der 8. Klassen

Am 6..März findet der Stadtentscheid des Mathewettbewerbs der 8. Klassen statt. Neun Schülerinnen und Schüler der Schule am Ried haben sich im schulinternen Wettbewerb dafür qualifiziert. Sie erhielten am 25.1. von Schulleiterin Fr. Dr. Schmidt und dem Fachsprecher für Mathematik, Herrn Studenroth, ihre Urkunden für die besten Leistungen im schulinternen Wettbewerb und dazu ein kleines Geschenk.

Die Schule am Ried drückt nun die Daumen für die nächste Runde!

Besuch des internationalen Großforschungszentrums GSI und FAIR

Am 25.02.2024 durften die Schülerinnen und Schüler des Physik-Leistungs- und Grundkurses der Q2 die Beschleunigeranlage der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt/Wixhausen anschauen. Es gab einen einführenden Vortrag: zunächst wurde die GSI 1969 als ein nationaler Standort der Wissenschaft gegründet. Heute arbeitet die GSI in Kooperationen mit rund fünfzig Ländern weltweit. Hier werden einerseits grundlegende Zusammenhänge des Universums, die kurz nach dem Urknall herrschten, untersucht und andererseits hochwirksame Methoden zur Tumorbehandlung entwickelt.

Besuch des internationalen Großforschungszentrums GSI und FAIR weiterlesen

Ortsbeirat zeichnet Schüler für ökologische Projekte aus

Bergen-Enkheim (red) – Die Dezember-Sitzung des Bergen-Enkheimer Ortsbeirats fand unter großer Beteiligung von Kindern unterschiedlichsten Alters sowie Eltern und Lehrern statt: Der Grund für all die neugierigen Gäste war, dass der Ortsbeirat 16 vor Beginn seiner regulären Sitzung die Gewinner seines Wettbewerbes „Ökologische Projekte / Nachhaltigkeit“ auszeichnete. Dieser richtete sich an Schüler, Gruppen und Klassen aller Bergen-Enkheimer Schulen und animierte diese zu reger Beteiligung.  Dabei wurden 7 Projekte der Schule am Ried ausgezeichnet.

Hier geht es zu einem ausführlichen Bericht in der Bergen-Enkheimer Zeitung

SaR Projekte zur Nachhaltigkeit begeistern den Ortsbeirat

Am 5. Dezember fand eine ganz besondere Sitzung des Ortsbeirates unter großer Beteiligung von Kindern unterschiedlichsten Alters, Eltern und Lehrer*innen statt. Der Grund für all die neugierigen Gäste: Der Ortsbeirat 16 zeichnete an diesem Abend vor Beginn seiner regulären Sitzung die Gewinner seines Wettbewerbes „Ökologische Projekte / Nachhaltigkeit“ aus. Dieser richtete sich an Schüler*innen, Gruppen und Klassen aller Bergen-Enkheimer Schulen, und animierte diese zu reger Beteiligung.

SaR Projekte zur Nachhaltigkeit begeistern den Ortsbeirat weiterlesen

SaR beim Informatik Festival in Berlin

„Designing Futures“  – dieses kraftvolle Motto zog vier Schüler und ihre Lehrerin wie ein Magnet zum Informatik-Festival 2023 nach Berlin. Dort präsentierten sie stolz ihre selbst entwickelten Softwareprojekte.  Sie kehrten zurück, bereichert durch neues Wissen, Inspiration und den wertvollen Austausch mit anderen Teilnehmern. Nun sind sie mehr denn je bereit, ihre Zukunft zu gestalten.

„Designing Futures“ – das Motto des Informatik-Festivals, klang wie ein Versprechen voller aufregender Möglichkeiten. Der Aufruf zur Teilnahme am Call-for-Papers im Januar wurde mit Begeisterung aufgenommen. Im Februar folgte die freudige Nachricht: Die Möglichkeit, einen eigenen Workshop mit dem Thema „Mit Teamwork zu Höchstleistungen“ zu gestalten. Grundlage war ein Konzept von Frau Skupsch, wie Schüler:innen im Team ein Softwareprojekt entwickeln können.
 
In sieben intensiven Monaten arbeiteten 24 engagierte Schülerinnen und Schüler des Q12Info-Kurses mit Feuereifer an der Vorbereitung. Vier mutige Schüler wagten den großen Schritt, ihre Ergebnisse in Berlin vorzustellen.

SaR beim Informatik Festival in Berlin weiterlesen

SAR-Schüler beim „Hackathon“

Lukas Stamenkoski konnte Dank der Mint-Rhein-Main-Partnerschaft am „Hackathon“ der Deutschen Bank teilnehmen. In einem kleinen Bericht fasst er seine Erlebnisse zusammen:

„Was ist ein Hackathon? Ein Hackathon ist eine intensive Veranstaltung, bei der kreative Köpfe zusammenkommen, um innovative Ideen zu entwickeln und Prototypen zu erstellen, oft innerhalb eines kurzen Zeitrahmens, wie etwa eines Wochenendes.

Und so sah der Wochenablauf des Hackathons der Deutschen Bank aus:  SAR-Schüler beim „Hackathon“ weiterlesen