Schlagwort-Archive: Umweltschule

Die Schule am Ried erhielt bereits mehrfach die Auszeichnung „Umweltschule“.

SAR ist Hessische Umweltschule 2019

Am 22. Oktober wurden 119 Schulen aus Südhessen mit dem Titel „hessische Umweltschule“ ausgezeichnet, eine von ihnen war die Schule am Ried.

Dieser Titel wird alle zwei Jahre vergeben: Mit ihm wird der besondere Einsatz der Schulen gewürdigt, die Projekte in mindestens zwei unterschiedlichen Arbeitsfeldern entwickelt und in ihr Schulleben integriert haben. Die Schule am Ried kann dazu sogar mehrere Projekte vorweisen: Im Bereich des Schulgartens die Garten AG, die den diesen entwickelt und pflegt und die Bienen AG, die sich mittlerweile um vier Bienenvölker kümmert. Gemeinsam sorgen sie auch für die Wildbienen und andere Insekten, die für eine Vielfalt von Flora und Fauna unentbehrlich sind. Im Sommer wurde eine geodätische Kuppel als Rankgerüst gebaut, die den sogenannten Bienenweichpflanzen einen Halt geben und den Bienen so Nahrung anbieten soll. Weitere Projekte der Schule befassen sich mit der Solar-Energie: so die Forschung und Technik AG und die Solar-AG, die sonnenenergiegetriebene Solarmobilen entwickelt und regelmäßig an entsprechenden Wettbewerben teilnimmt.

Zur Verleihung des Titels waren Schüler*innen und Lehrer*innen in das Franziskanergymnasium in Kreuzburg gereist. Der Anlass wurde genutzt, um im Rahmen einer Ausstellung die eigenen Projekte vorzustellen und sich vor allem auch auszutauschen und neue Ideen zu bekommen.

Einen Bericht im Bergen-Enkheimer Wochenblatt gibt es hier: www.frankfurter-wochenblatt.de

„Grüne Oase“ – Schule am Ried punktet bei „Schule und Natur“

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 21.19.4722 Frankfurter Schulen, mit insgesamt etwa 1700 Schülerinnen und Schülern, nahmen in diesem Jahr am 35. Wettbewerb „1822-Schule und Natur“ teil. Es ist der bundesweit größte Wettbewerb seiner Art. Zur Siegerehrung, die als großes Abschlussfest mit musikalischem Rahmenprogramm im Vortragssaal Frankfurter Sparkasse gefeiert wurde, waren etwa 200 Kinder und Jugendliche der Preisträgerschulen eingeladen.

„Grüne Oase“ – Schule am Ried punktet bei „Schule und Natur“ weiterlesen

Magistrat würdigt Engagement der Frankfurter Umweltschulen

Bildschirmfoto 2017-12-24 um 12.06.00Mit einem Empfang im Kaisersaal hat der Magistrat am Dienstag, 19. Dezember, das Engagement der Frankfurter Umweltschulen gewürdigt.

Auch die Schule am Ried war dabei vertreten. Stellvertretend für alle engagierten Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen die komplette Natur&Garten-AG, sowie Paula Lorenz aus der 6. Klasse teil. Begleitet wurden sie von Frau Abt und Herrn Gans.

Magistrat würdigt Engagement der Frankfurter Umweltschulen weiterlesen

Auszeichnung „Umweltschule 2017“ für die Schule am Ried

Bildschirmfoto 2017-10-31 um 13.08.02Natur pur – Sonne, Wind und tolle Ideen Fumi, der Solarfisch, war natürlich auch dabei: Paula Lorenz, Finja Förster und Sara Hamin, die Erbauerinnen dieses aus nachhaltigen Rohstoffen selbst konstruierten Solarmobils, gehörten zur Delegation der Schule am Ried, die sich zur Auszeichnungsveranstaltung im Haus am Dom eingefunden hatte.

Fumi spielt eine besondere Rolle, da er beim diesjährigen Bundessolarrennen in Bremen mit dem Preis für das beste Design prämiert wurde „Bereits zum sechsten Mal in Folge konnte die Schule am Ried nun mit dem Titel „Umweltschule“ ausgezeichnet werden“, erläutert Schulleiter Christof Gans.

Auszeichnung „Umweltschule 2017“ für die Schule am Ried weiterlesen

„Lorbeeren“ für die Garten AG der Schule am Ried

Bildschirmfoto 2016-07-10 um 14.42.30„Lasst das Grau auf den Schulhöfen verschwinden.“ Dies ist das  Mottos des Wettbewerbs „Schule und Natur“ der Stiftung Frankfurter Sparkasse von 1822. Es ist der bundesweit größte Wettbewerb seiner Art.  22 Schulen haben sich in diesem Jahr an der 32. Ausgabe des Wettbewerbs beteiligt.

Mit dem Projekt „Im Wandel der Zeit“ hatte sich die Natur&Garten-AG, unter Leitung von Eva Abt, beworben und wurde für ihre Arbeit am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Hauptsitz der Sparkasse mit dem 3. Platz geehrt.
„Lorbeeren“ für die Garten AG der Schule am Ried weiterlesen

Auszeichnung „Umweltschule“ für die Schule am Ried

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 11.27.43Das Projekt „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ist eine gemeinsame Initiative des Hessischen Kultusministeriums und des Umweltministeriums. Gewürdigt werden damit spannende und kreative Ideen zur Umwelterziehung und ökologischen Bildung.

Im Rahmen einer Festveranstaltung an der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau wurde die Schule am Ried von Kulturstaatssekretär Dr. Manuel Lösel und Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser erneut als „Umweltschule ausgezeichnet.

Als beispielhafte Aktivitäten der Schule am Ried wurde die Arbeit der Solar-AG , das Solar-Projekt der NaWi-Schwerpunktgruppen und das Projekt „Vielfalt statt Einfalt“ der Garten-AG gewürdigt.

„Mit den Umweltschulen können wir als Landesregierung junge Menschen dazu motivieren, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Die heute ausgezeichneten Schulen sind wichtige Lernorte für die Generationen, die in Zukunft die Verantwortung übernehmen werden“, erläutert Frau Tappeser in ihrer Ansprache.

1. Platz beim Wettbewerb „Schule und Natur“

Bildschirmfoto 2015-07-18 um 18.06.2625 Schulen haben sich in diesem Jahr bei der 32. Ausgabe des Wettbewerbs „Schule und Natur“ der Frankfurter Sparkasse beteiligt. Fast 4000 Kinder und Jugendliche werkelten in Klein- und Großprojekten mit viel Elan und sorgten für zahlreiche gelungene Projekte.
Mit dem Projekt „Vielfalt statt Einfalt“ konnte die Natur & Garten AG der Schule am Ried unter Leitung von Eva Abt den ersten Platz erlangen.

Ein ganzes Schuljahr lang zeigten die Kinder vollen Einsatz.
Gleich nach den Sommerferien diskutierte die Gruppe beim gemeinsamen Kochen und Verspeisen des im Schulgarten geernteten Gemüses Ziele für das kommende Gartenjahr. Eine Schülerin brachte selbstgemachte lilafarbene Kartoffelchips mit und so „keimte“ der Wunsch, nicht nur diverse Bohnensorten für die Suppe, sondern auch eine Vielfalt an Kartoffeln anzubauen.

1. Platz beim Wettbewerb „Schule und Natur“ weiterlesen

„Lorbeeren“ für die SaR: 1.Platz beim Wettbewerb „Schule und Natur“

Bildschirmfoto 2014-07-17 um 21.17.3029 Schulen haben sich in diesem Jahr an der 31. Ausgabe des Wettbewerbs Schule und Natur der Frankfurter Sparkasse beteiligt. Insgesamt 3800 Schülerinnen und Schüler werkelten in 32 Projekten und sorgten mit viel Elan und guten Ideen für gelungene Projekte. Mit dem Projekt „Bohnen in Hülle und Fülle“ konnte die Garten-AG der Schule am Ried unter der Leitung von Eva Abt den ersten Platz erlangen.

„Lorbeeren“ für die SaR: 1.Platz beim Wettbewerb „Schule und Natur“ weiterlesen