Verabschiedung von Herrn Gans

Zum Ende des Schuljahres verabschiedete das Kollegium der Schule am Ried nicht nur einige langjährige Kolleginnen und Kollegen in die nächste Lebensphase des Rentnerdaseins, sondern auch so manche, die an einer anderen Schule weiter wirken werden. Zu letzteren gehört unser Schulleiter Herr Gans – nach sechs Jahren an der Schule am Ried wird er an ein sachsenhäuser Gymnasium wechseln. Für Herrn Gans stand in seiner Amtszeit das Miteinander an der Schule im Mittelpunkt, so besuchte er zu Beginn seiner Zeit als Schulleiter alle Klassen, um sowohl Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte kennenzulernen und zeigte sich weiterhin stets gesprächsbereit. Er engagierte sich für die Formulierung eines Leitbildes der Schule, was in Zusammenarbeit u. a. mit Eltern und Lehrkräften gelang. Als Musiker erweiterte er das Angebot der Schule um eine Streicher-AG; auch dass das neue Gebäude eine konzerttaugliche Aula erhalten wird, war ihm ein Anliegen. Unter anderem mit diesen Akzenten hat er die Schule am Ried mitgeprägt. In den letzten eineinhalb Jahren der Pandemie gab es immer wieder herausfordernde Situationen, die für die Schulgemeinschaft nicht leicht zu bewältigen waren. Dass es schließlich gelang, hat auch mit der umsichtigen Kommunikation des Schulleiters mit Kollegium und Eltern zu tun.

Glücklicherweise wird die Verantwortung für den Schulbetrieb nicht alleine vom Schulleiter getragen, sondern ein Team von stellvertretendem Schulleiter, Zweigleitern und Fachbereichsleiter/innen stützt und treibt die Schulentwicklung mit voran. Und dieses Team bleibt erhalten.