Austauschprogramme

Infos zu Fahrten und Austauschen und zu den Terminen finden Sie in unserem Konzept. Aktuelle Berichte zu den Fahrten finden Sie auch unter “AG & Projekte/Auslandskontakte“.

Austauschprogramm Lyon, Birmingham, Rio Rico, Italien

Seit über 20 Jahren unterhält die Schule am Ried regelmäßig Kontakte zu Partnerschulen in  Frankreich, England und USA. Bei  Frankreich und England findet der Kontakt mit Partnerstädten der Stadt Frankfurt/Main statt. In allen Austauschprogrammen sind LehrerInnen der Schule am Ried im Ausland während der ganzen Zeit als Betreuung vor Ort.  Unser Ziel ist es, die SchülerInnen zu ermutigen, Kontakt zu Menschen in anderen Nationen aufzunehmen, sich sprachlich in alltäglichen Kommunikationssituationen zurechtzufinden und ihre Erfahrungswelt mit der neuen, fremden in Bezug zu setzen.

Lyon (Frankreich)

Mit Frankreich besteht eine Schulpartnerschaft mit Givors (ein Vorort von Lyon). Die Angebote richten sich an SchülerInnen der Klasse 9 (Gymnasial- und Realschulzweig). Die Dauer des Programms beträgt zwei Wochen, eine Woche in Frankfurt und eine Woche in Frankreich. Zum Programm gehören der Schulbesuch sowie Tandem- und Gruppenprojekte im jeweiligen Gastland. Der Aufenthalt ist in Familien.

Birmingham (England)

Das Betriebspraktikum in Birmingham/England für die Jahrgangsstufe 9

Jedes Jahr fährt eine Gruppe von SchülerInnen der Schule am Ried  in die Partnerstadt von Frankfurt nach Birmingham und absolviert in unterschiedlichen Betrieben (z.B. Grundschulen, Kindergärten, Büros) ein zweiwöchiges Betriebspraktikums. Dabei sind die Jugendlichen in englischen Familien untergebracht, und zwar entweder auf Austauschbasis oder als Paying Guest (d.h. als zahlender Gast). Die SchülerInnen fliegen im Januar/Februar jedes Jahres, betreut von zwei Lehrkräften, für insgesamt 2,5 Wochen nach England, um dort in Betrieben Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Die Betriebe werden teilweise von einer englischen Kollegin unserer Partnerschule King Edwards Camp Hill Boys School und teilweise von Frau Konietzny organisiert und ausgesucht. Der Gegenbesuch in Frankfurt findet vor oder nach den Sommerferien statt und richtet sich nach den Zeitfenstern der engl. Austauschschule. Abgerundet wird das Betriebspraktikum in Birmingham mit Aktivitäten wie je einem Tagesausflug nach London und Stratford upon Avon, Bowling und einem Kinobesuch. Zu Beginn des Aufenthaltes werden die Schüler/Innen von zwei Lehrkräften betreut, wobei eine Lehrkraft den kompletten Zeitraum vor Ort in Birmingham bleibt und die Schüler/Innen an Ihren Arbeitsplätzen besucht und als Ansprechpartnerin zu Verfügung steht. Nach der Rückkehr fertigen die TeilnehmerInnen Praktikumsberichte über ihre Erfahrungen und Erlebnisse an. (Informationen bei Frau Konietzny)

Rio Rico (USA)

In zweijährigen Intervallen besuchen 10 bis 15 SchülerInnen aus der gymnasialen Oberstufe für drei Wochen die „Real Rio Rico High School“ in Arizona (USA). Die Austauschfahrt findet unter Einbeziehung der Ferien statt. Die SchülerInnen sind in der Familie des Austauschpartners untergebracht. Sie besuchen zwei Wochen lang den Unterricht und arbeiten z. T. gemeinsam mit den amerikanischen Schülern an gemeinsamen Projekten und Präsentationen. Den Abschluss der Fahrt bildet eine kapp einwöchige Exkursion durch Arizona. Der Gegenbesuch findet zum Ende des gleichen Schuljahres statt.

Colico am Comer See (Italien)

Die Schule am Ried führt jedes zweites Schuljahr einen Schüleraustausch mit Italien durch. Das Angebot ist für die SuS der Einführungsphase und der Q1/Q2 gedacht. Der Zielort Colico liegt in einer landschaftlich wunderschönen Gegend am Comer See. Unsere Partnerschule ist das Istituto Marco Polo, eine dem Gymnasium vergleichbare, weiterführende Schule mit dem Berufsschwerpunkt Tourismus. Das „echte“ Leben soll im Vordergrund stehen, der Umgang mit den Familien, das Kennenlernen des Schulalltags, aktive Freizeitgestaltung wie Sport oder Bootfahren auf dem See. Milano (Mailand) als Kultur- und Einkaufsmetropole ist nicht weit, und ein Ausflug dorthin steht selbstverständlich schon jetzt auf dem Programm.

Weitere Projekte in Verbindung mit dem Fremdsprachenunterricht

Europaseminar

Während einer Woche im Jahr treffen sich OberstufenschülerInnen der Schule am Ried mit anderen europäischen SchülerInnen in einem Nachbarland, um gemeinsam an europäischen Fragestellungen zu arbeiten. SchülerInnen der E- und Q-Phase können diese Möglichkeit nutzen, in einem interkulturellen Team gemeinsam zu lernen, zu arbeiten  und zu leben.  Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unserer polnischen Partnerschule  Gimnazjum Zbąszynek werden sie an Projekten, die den europäischen Gedanken pflegen, arbeiten und die Chance haben, ihre Nachbarn besser kennenzulernen.

Bilinguales Projekt Geschichtsunterricht

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 (gymnasial) wird der Geschichtsunterricht in bestimmten Zeitabschnitten auf Französisch oder Englisch erteilt. Dies kann im Rahmen eines bilingualen Projekts oder als Erweiterung des allgemeinen Fachunterrichts geschehen.

Schülerforum „Technik mit Pfiff“

Jährlich nehmen Schülergruppen am Wettbewerb des VDI – Schülerforum „Technik mit Pfiff“-  teil. Die dazugehörige technisch-naturwissenschaftliche Präsentation enthält englischsprachige Anteile. Die Schüler der Partnerschule aus Birmingham nehmen an dem Wettbewerb teil.

Aufenthalt von englischen Schülern als „paying guest“

In jedem Frühjahr kommen englische Schüler für 5 Tage als „paying guest“ in die Klassen 6 und 7. Sie beteiligen sich am Unterricht und an gemeinsamen außerschulischen Aktivitäten.

Straßburg

Im Rahmen des Fachunterrichts (Französisch, PoWi, Geschichte)  findet in der Klasse 9 eine eintägige Exkursion nach Straßburg (Europäisches Parlament) statt.