Archiv der Kategorie: NAWI/MINT

Der Schwerpunkt NaWi – Film und Infobroschüre

Die Schule am Ried setzt als MINT-EC-Schule einen deutlichen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Bereich Naturwissenschaften. Von den Schwerpunktgruppen für die Klassen 5 und 6, über diverse AGs, WU-Unterricht bis hin zu den Leistungskursen können sich unsere Schülerinnen und Schüler im Bereich der MINT-Fächer profilieren. Unser Film stellt den Schwerpunkt NaWi vor: 

Einen Umfassenden Überblick über unsere MINT Aktivitäten erhalten Sie in unserer MINT-Broschüre: 

Download:
MINT-Broschüre 2021

FR-Bericht: HPI-Schul-Cloud

Die Schule am Ried ist Pilotschule der HPI-Schul-Cloud. In der Zeit des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr nutzten wir dies Lernplattform, um im Distanzunterricht mit den Schülerinnen und Schülern zu kommunizieren und Aufgaben, Lerninhalte und Arbeitsaufträge zu kommunizieren. Auch für den Fall, dass Frankfurt in „Stufe 3“ übergehen sollte, also für den Fall, dass es wieder zu einem partiellen Distanzunterricht kommen sollte, wäre die HPI-Cloud die wesentliche Stütze hierfür. Über unsere Vorbereitungen und die Erfahrungen mit digitalen Lern- und Unterrichtsplattformen berichtete die Frankfurter Rundschau in einem Bericht am 13.11.2020.


Schulgarten-Projekt am Malteser Social Day: Ein Biotop für wilde Blumen und Bienen

Mit Spitzhacken, Spaten, Schaufeln und viel Muskelkraft wurde am Malteser Social Day (MSD) eine Rasenfläche im Schulgarten in ein Biotop verwandelt, auf dem bald Wildblumen wachsen sollen. Für Eva Abt, die Leiterin der Schulgarten-AG wird damit ein langgehegter Wunsch wahr: „Eine Wildblumen-Wiese ist eine Wonne für Wildbienen und sie wird auch sehr wertvoll für unsere Honigbienen im Schulgarten sein”, freut sie sich.

Neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zwei Unternehmen – der De Longhi/Braun-Gruppe und der BNP Paribas – waren am 18. September für einen „Sozialtag“ an die Schule am Ried gekommen. Eine internationale Truppe, die sich beim Arbeiten mal auf Deutsch, mal auf Englisch und mal auf Französisch besprach und viel miteinander lachte.

Bei schönstem Spätsommer-Wetter packten die Freiwilligen, unterstützt von Eva Abt sowie von Julia Hanauer aus dem SEB und Eva Keller aus dem Schulkultur-Ausschuss, tatkräftig an: Sie trugen auf einer ca. 50 m2 großen Fläche die Grasnarbe ab, rissen üppiges Wurzelwerk und störrische Rhizome – also Sprosse unter der Erde – heraus. Schulgarten-Projekt am Malteser Social Day: Ein Biotop für wilde Blumen und Bienen weiterlesen

Siegerehrung beim Mathematikwettbewerb der 8. Jahrgangsstufe

Am 5.12.19 fand der Mathematikwettbewerb der 8. Jahrgangsstufe statt und nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner der 1. Runde endlich fest. Stolz halten sie Ihre Urkunden des hessischen Kultusministeriums in der Hand, die Ihnen von Herrn Gans (Schulleiter) überreicht wurden. Zur Zeit der Übergabe der Urkunden waren japanische Austauschschülerinnen und Austauschschüler der Sakuragaoka High School in Yokohama an der Schule am Ried. Der Mathematikfachsprecher der japanischen Schule ließ es sich nicht nehmen, bei der besonderen Ehrung der Gewinner dabei zu sein und den Gewinnern ebenfalls zu gratulieren. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden nun in der 2. Runde zum Vergleich mit anderen Frankfurter Schulen antreten. Am 4. März ist es soweit und die Vorbereitungen laufen bereits. Wir drücken allen natürlich für die 2. Runde ganz fest die Daumen und sind stolz darauf, dass sie die Schule am Ried vertreten werden!

„MINT-Stars von Morgen“

Zum wiederholten Mal sind Schülerinnen der SaR für ihr Durchhaltevermögen und gute Leistungen ausgezeichnet worden. In diesem Durchgang wurden drei Schülerinnen der Realschule und zwei Schülerinnen des Gymnasiums ausgezeichnet. Ihnen wurde in Feierstunden mit Ausstellungen und einer Chemie-Show am Dienstag- und Donnerstagabend (3. und 5.12.) in den Räumlichkeiten des Science-Centers Experiminta in Frankfurt die Urkunden überreicht. Diese bilden einen Baustein zum Erwerb von MINT-Zertifikaten, die Schüler und Schülerinnen der SaR erwerben können.

„MINT-Stars von Morgen“ weiterlesen

Chemie LK Q1: „Superfabrik Natur“

„Superfabrik Natur“ – so der Titel eines vierstündigen Workshops, der am 8. November von Schülerinnen und Schülern der Chemie-Kurse der Q1 durchgeführt wurde. Es ging um nachwachsende Rohstoffe. Dafür war eine Referentin von „Nawa-Tour“, einem mobilen Bildungsangebot des LLH (Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen), mit einer Vielzahl an Versuchsszenarien im Gepäck angereist. Rund um die Themen Kleidung, Reinigungsmittel, Lebensmittel, Mobilität ging es immer um Konsum, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit. So konnten sich die Schüler in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Stationen u.a. mit dem Vergleich von Bio-Cotton, „normaler“ Baumwolle, die in der Regel mit Pestiziden belastet ist, und Viskose, einem Stoff, der letztlich aus Holz gewonnen wird, auseinandersetzen.

Chemie LK Q1: „Superfabrik Natur“ weiterlesen

SAR ist Hessische Umweltschule 2019

Am 22. Oktober wurden 119 Schulen aus Südhessen mit dem Titel „hessische Umweltschule“ ausgezeichnet, eine von ihnen war die Schule am Ried.

Dieser Titel wird alle zwei Jahre vergeben: Mit ihm wird der besondere Einsatz der Schulen gewürdigt, die Projekte in mindestens zwei unterschiedlichen Arbeitsfeldern entwickelt und in ihr Schulleben integriert haben. Die Schule am Ried kann dazu sogar mehrere Projekte vorweisen: Im Bereich des Schulgartens die Garten AG, die den diesen entwickelt und pflegt und die Bienen AG, die sich mittlerweile um vier Bienenvölker kümmert. Gemeinsam sorgen sie auch für die Wildbienen und andere Insekten, die für eine Vielfalt von Flora und Fauna unentbehrlich sind. Im Sommer wurde eine geodätische Kuppel als Rankgerüst gebaut, die den sogenannten Bienenweichpflanzen einen Halt geben und den Bienen so Nahrung anbieten soll. Weitere Projekte der Schule befassen sich mit der Solar-Energie: so die Forschung und Technik AG und die Solar-AG, die sonnenenergiegetriebene Solarmobilen entwickelt und regelmäßig an entsprechenden Wettbewerben teilnimmt.

Zur Verleihung des Titels waren Schüler*innen und Lehrer*innen in das Franziskanergymnasium in Kreuzburg gereist. Der Anlass wurde genutzt, um im Rahmen einer Ausstellung die eigenen Projekte vorzustellen und sich vor allem auch auszutauschen und neue Ideen zu bekommen.

Einen Bericht im Bergen-Enkheimer Wochenblatt gibt es hier: www.frankfurter-wochenblatt.de