Bildschirmfoto 2018-02-27 um 18.10.04

Jung-Forscher der SaR am GoetheLab

willkommenDie Begeisterung für Natur- und Gesellschaftswissenschaften war jeden Tag aufs Neue spürbar: Mit viel Freude widmeten sich 20 Schülerinnen und zwei Schüler der Schule am Ried an der Goethe-Universität dem Thema Mobilität.

IMG_5720Vom 29. Januar bis zum 1. Februar nahmen sie am GoetheLab teil und gingen an diesen vier Tagen an die Uni anstatt zur Schule. In der Biologie wurden Pflanzen auf ihre Eignung als Energiespender untersucht, in der Chemie die Umwandlung in Bio-Treibstoffe nachvollzogen, ehe die Gesellschaftswissenschaften einen kritischen Blick auf die Folgen der Konkurrenz zwischen Nahrungsmittel- und Energiepflanzenproduktion warfen. So vielfältig gestaltete sich beispielsweise ein Tag zum Thema „Biotreibstoffe“.

An einem anderen Tag beschäftigten sich die Teilnehmenden im Fachbereich Geographie mit der Datenmobilität und lernten unter anderem, was sich hinter dem Begriff „Human Computation“ verbirgt.  Schließlich stand am letzten Tag das Thema „E-Mobilität“ auf dem Programm, das uns in die Fachbereiche Physik (Elektromotoren), Chemie (Batterien) und Soziologie (Soziale Mobilität) führte. Vom Spaß im Physikpraktikum und Chemielabor zeugen die beigefügten Bilder.

IMG_5643 IMG_5652 IMG_5655 IMG_5659 IMG_5666 IMG_5668 IMG_5679 IMG_5689 IMG_5700 IMG_5711 IMG_5720 IMG_5725

IMG_5630
IMG_5635